Alexa Gorman sucht für SAP die besten Software-Start-ups – und achtet dabei besonders auf diverse Teams.

Alexa Gorman weiß, was ein gutes Start-up ausmacht, trotzdem wollte sie selbst nie gründen. Das liegt daran, dass sie seit 20 Jahren einen Job bei SAP hat, der ihr “super viel Spaß macht”. Und davor war die Start-up-Welt noch eine andere. “Damals gab es keine Gründerkultur, keine Acceleratoren, kein Ökosystem”, sagt die 46-Jährige. Heute gibt es sie, die Inkubatoren und Acceleratoren – zu Deutsch: Beschleuniger, die Jungunternehmern helfen, zu starten und zu wachsen. Einer davon ist SAP.iO. Gorman ist Leiterin der Foundries, der lokalen Ableger, in Europa und Israel. 141 Start-ups haben die weltweit acht Foundries seit der Gründung 2017 gefördert. Die durchlaufen ein dreimonatiges Programm und dürfen am Ende ihre Software über eine SAP-Plattform anbieten. So bekommen die Start-ups Zugang zu SAP-Kunden und das Software-Unternehmen ein breiteres Angebot und eine Provision.

Weiterlesen…